• Ralf Wagner

Malerarbeiten: Zurück zum Glanz der 60er-Jahre

Beim Bau der Kirche entschied die Baukommission am 6. Juli 1903: das Kircheninnere "in ganz einfacher Weise in zwei verschiedenen Tönen zu bemalen und mit etwas Vergoldung zu verzieren". Zwei Wochen später wurde diese Idee aber wieder zurückgenommen und am 25. Juli 1903 entschieden: «Die Kirche soll vorerst nicht ausgemalt werden, einmal weil die Maurer und Gypserarbeiten noch nicht genügend ausgetrocknet und dann weil die Kirche bis Herbst 1903 nicht fertig geworden wäre (Kirchweihe war am 29. Oktober 1903). Ferner wurde mit diesem Aufschieben der Malerei auch etwelche Ersparnis erzielt, was für unsere Verhältnisse nicht unwesentlich war.» schreibt Pfarrer Leo Neidhart in seinem Bericht über die Kirchenbaute im Jahr 1904. [...] Mehr lesen Sie im eingefügten Dokument:

Unsere Kirche wird neu - Teil 7 - Malerarbeiten
.pdf
Download PDF • 1.24MB


51 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Die Planungskommission hat im November 2019 mit der Denkmalpflege des Kantons Thurgau das Anliegen besprochen, die hintersten drei Reihen der Kirchenbänke entfernen zu dürfen. Die Denkmalpflege hat di

Am 21. April 2020 fand die erste Sitzung der Planungskommission für die Restaurierung und Neugestaltung der Kirche statt. An diesem Abend lernte die Kommission Designer Frédéric Dedelley kennen. Seine

Im Namen der Pfarrei und Kirchgemeinde laden Sie Gemeindeleiter Armin Ruf und Kirchgemeindepräsident Roger Häfner zur Bauabschlussfeier und zum Einsegnungsgottesdienst zum Abschluss der einjährigen Ar