Ab Heute gibt es weniger Glockenspiel


Im Zuge einiger Reperaturarbeiten werden ab dem 14. Juni 2022 die viertelstündigen Glockenschläge für ca. eine Woche lang ausfallen. Das stündliche Glockensignal sollte jedoch wie bisher erklingen. Besten Dank für Ihr Verständnis.

Tag der offenen Baustelle
Samstag 21. Mai 2022 - 09:00 bis 12:00 Uhr


Von 09:00-12:00 Uhr ist es möglich in geführten Kleingruppen die Baustelle zu besichtigen. Die Führungen beinhalten auch Erläuterungen der mitwirkenden Fachleuten über die Restaurierung und Neugestaltung der Kirche.

Der Zugang erfolgt über die Freiestrasse, da momentan die Friedhofsstrasse gesperrt ist. Für Führungen gilt eine Helmtragepflicht. Die dafür benötigten Helme werden zur Verfügung gestellt.

Roger Häfner-Neubauer, Präsident des Kirchgemeinderates
Full house – Action mit Jesus

Über 75 Kinder und Mitarbeitende waren bei der Kinderwoche vom 4. -7. April 2022 dabei. An vier abwechslungsreichen Nachmittagen hörten wir Geschichten von Jesus, sangen Lieder, tauschten in Kleingruppen aus, erstellten selbst ein riesiges Wimmelbild, stärkten uns beim feinen Zvieri und vertieften auf eine spielerische Art die Geschichten. Gestartet haben wir mit der Geschichte vom zwölfjährigen Jesus im Tempel und versuchten bei unterschiedlichen Posten den Rekord aufzustellen. Am Dienstag ging es um die Geschwister Maria und Martha, die Jesus bei sich zu Gast hatten. Dazu gab es bei einem Foto-Orientierungslauf, bei dem auch das Wissen der Kinder zur gehörten Geschichte getestet wurde. Am dritten Nachmittag wurde den Kindern das gerade geschenkte Geld vom Zöllner Zachäus wieder genommen, doch nach den Spielposten am Schluss des Tages vierfach zurückgegeben. Am Donnerstag war bereits der letzte Tag. Da hörten wir die Geschichte von der armen Witwe, die all ihr Geld in den Opferkasten des Tempels gab. Anschliessend wurden Münzen geklopft, Bändeli gedreht und eine Unterschriftenjagd gemacht. Als Abschluss gab es für alle Teilnehmenden, die Eltern, Geschwister und andere Interessierte den Fotorückblick und Wochenabschluss.
Die leuchtenden Kinderaugen, das Lachen überall, das laute Mitsingen und die friedliche Stimmung untereinander zeigten uns, dass es eine gelungene und tolle Kinderwoche war. 😉
Wir danken allen Mitarbeitenden und Zvierisponsoren sehr und freuen uns auf das nächste Jahr. Die Kinderwoche war ein Projekt der 5 Kirchen Weinfeldens.

 

Kolpingfamilie Weinfelden - GV 2022


Jubiläen Mitgliedschaft:
70 Jahre bei Ehrenmitglied Eugen Lingenhel und 40 Jahre bei Ehrenpräses Theo Scherrer sowie je 25 Jahre bei Judith und Beat Geyer sowie Brigitte und Erich Reischmann.

Die Weichen sind gestellt:
Die Vereinsmitglieder haben am 18. März an der Generalversammlung über die Zukunft der Kolpingfamilie befunden. Nach 2-jähriger Suche konnten keine neuen Vorstandsmitglieder mehr gefunden werden und der Jetzige stellte sich nicht mehr zur Wahl. Dem Antrag auf Auflösung als Verein wurde zugestimmt.

Aus der Not der Zeit in eine neue Zukunft:
Dem weiteren Antrag des Vorstandes, den Fortbestand als Interessengemeinschaft „Kolpingfreunde Weinfelden“ zu sichern, wurde ebenfalls zugestimmt.

Projekte:
Die Weinfelder:innen dürfen weiterhin auf die Mitarbeit der Kolpingfreunde beim Offenen Mittagstisch zählen und die ehemaligen Kolpinggeschwister sind jährlich zum Sommerfest, dem gemütlichen Anlass mit Essen und guten Gesprächen eingeladen. Als Kontaktperson und Koordinatorin stellt sich Rita Müller-Winter zur Verfügung.

Dank:
Allen, die sich in der langen Zeit in irgendeiner Art für und mit der Kolpingfamilie eingesetzt haben, sei herzlich für die wertvolle Arbeit und Unterstützung gedankt.


Jürg Müller, ehemaliger Präsident Kolpingfamilie Weinfelden

Spende zur Hilfe vor Ort in der Ukraine


Der Kirchgemeinderat der katholischen Kirchgemeinde Weinfelden hat beschlossen Fr. 5'000.00 an Soforthilfe für die Ukraine zur Verfügung zu stellen. Dieser Betrag wird der Caritas Schweiz zur Verfügung gestellt, damit diese mit ihren Partnern vor Ort die Versorgung der Zivilbevölkerung unterstützen kann. Mit diesem Zeichen der Solidarität drücken wir das Mitgefühl unserer Kirche für die Menschen im kriegsgeplagten Land aus.

Roger Häfner-Neubauer, Präsident des Kirchgemeinderates

In Gedanken mit den Menschen in der Ukraine

Nationales Glockengeläut am 9. März 2022 um 10 Uhr

Die Schweizer Bischofskonferenz, die Evangelisch-reformierte Kirche Schweiz und die Christkatholische Kirche der Schweiz sind bestürzt über das Leid, das die Menschen im Krieg in der Ukraine erleiden müssen. Landesweit werden die Glocken am 9. März 2022 um 10.00 Uhr läuten. Sie laden ein zu Gebet und Innehalten und sind ein Zeichen der Verbundenheit und Solidarität mit allen Aktionen, die dem Frieden, der Nothilfe vor Ort und der Aufnahme von Geflüchteten dienen.
 

Kirchgemeindeversammlung vom 12.01.2022


Im Gesetz über die katholischen Kirchgemeinden im Kanton Thurgau, welches seit dem 1. Januar 2022 in Kraft ist, wird die Veröffentlichung des Protokolles geregelt. Darin wird vorgegeben, dass das Protokoll innert 60 Tagen nach der Versammlung veröffentlicht werden muss. Die Genehmigung erfolgt wie bisher an der nächstfolgenden Versammlung. Das Protokoll der Kirchgemeindeversammlung vom 12. Januar 2022 finden Sie auf der Website unserer Kirche unter «Kirchgemeinderat».
Roger Häfner-Neubauer, Präsident des Kirchgemeinderates

 


Wahlen 2022 – Herzlichen Dank


Am Sonntag, 13. Februar 2022 haben die Erneuerungswahlen für den Kirchgemeinderat, die Gemeindeleitung sowie für die Synode der katholischen Landeskirche stattgefunden. 10,8 % der Stimmberechtigten haben sich an diesen Wahlen beteiligt. Nachfolgend finden Sie die Ergebnisse dieser Wahlen:

Präsidium, mit 309 von 321 massgebenden Stimmen wurde Roger Häfner-Neubauer gewählt.
Kirchgemeinderat, von 317 massgebenden Stimmen wurden gewählt: Katharina Alfredsson-Schnyder 292 Stimmen, Sonja Bär-Lemmenmeier 297 Stimmen, Martin Beck-Rosser 293 Stimmen, Ursula Helg-Hegglin 302 Stimmen und Martin Lüthy-Gyger 291 Stimmen, alle wurden als Bisherige in ihrem Amt bestätigt.
Gemeindeleitung, mit 298 von 336 massgebenden Stimmen wurde Armin Ruf gewählt. Diese Wahl hat erstmals stattgefunden.

Wir danken Ihnen für Ihr Vertrauen in unsere Behördenarbeit. Die neue Amtsdauer beginnt am 1. Juni 2022 und dauert vier Jahre.
 
Aus unserer Kirchgemeinde wurden in die Synode mit sehr guten Stimmenzahlen gewählt: Thomas Merz, Erwin Wagner und Armin Ruf. Wir bedanken uns bei diesen drei Kirchgemeindemitgliedern für die Bereitschaft sich auf Ebene der Kantonalkirche einzubringen.
Roger Häfner-Neubauer, Präsident des Kirchgemeinderates


 

Bewerten Sie unsere Kommunikation

 
Im Jahr 2020 wurde in unserer Pfarrei und Kirchgemeinde ein Kommunikationskonzept erarbeitet. Mit verschiedenen Massnahmen setzen wir die gesteckten Ziele um. Nun interessiert es uns, wie Sie die Kommunikation aktuell beurteilen. Daraus leiten wir dann weitere Anpassungen ab. Wir danken Ihnen, wenn Sie sich einen Moment Zeit dafür nehmen. Falls Sie die Bewertung nicht digital ausfüllen können, erhalten Sie Bewertungsbogen beim Pfarramt. Mit dem folgenden Button gelangen Sie direkt zur Umfrage.